Freier Sachverständiger

im Bereich Erneuerbare Energien

Während des Betriebes von Windenergieanlagen (WEA) schreibt der Gesetzgeber Wiederkehrende Prüfungen (WKP) vor, um die Standfestigkeit und den sicheren Betrieb der Anlage zu gewährleisten. In regelmäßigen Abständen werden Maschinenhaus, Triebstrang, Turmkonstruktion und Rotorblätter geprüft und der aktuelle Zustand in einem Prüfbericht dokumentiert. Ziel der WKP ist Schadenpotenziale zu erkennen und ggf. eine Empfehlung über das weitere Vorgehen auszusprechen, um den sicheren Betrieb der Anlage nicht zu gefährden. Des Weiteren werden die Sicherheitseinrichtungen überprüft und das gesamte Bauwerk in Augenschein genommen.

Eine einfach gehaltene Begehung kann auch hilfreich sein, um den allgemeinen Zustand ihrer Anlage zu dokumentieren, zum Beispiel nach dem Abschluss einer größeren Reparatur.

Auch Einzelkomponenten wie das Getriebe können durch uns geprüft werden. Mittels einer Getriebeendoskopie kann der Zustand der Verzahnung und Lager ermittelt werden und ein Schaden genau lokalisiert oder ausgeschlossen werden.

Müssen Ihre Anlagen überprüft werden?

Als Mitglied im „Bundesverband Freier Sachverständiger e.V.“ würden wir die Überprüfung gern für Sie übernehmen.